Statine bei Alten

Verschiedene Institutionen stellen die Wirkung von Statinen bei alten Menschen ab 70 in Frage, auch öffentlich. Dies kann die Patientensicherheit gefährden und muss eventuell behördlich sanktioniert werden. Mehr dazu auf https://varifo.ch/stopstream/

Poster SGAIM + SGK 2022

SCORE2, like SCORE, performs well in categorizing patients with events as medium- or high risk when compared to PROCAM. Additional information regarding calibration and discrimination of SCORE2 compared to PROCAM and SCORE was small. The addition of the TPA-Bayes criterion to SCORE2 as well as TPA itself outperformed risk models without incorporation of TPA regarding … Read more

AGLA Risiko neu zu definieren

Immer wieder erstaunt bei Personen zwischen 40-65 Jahren die Risikoeinschätzung durch den AGLA Rechner: Risikofaktoren hoch, Risiko niedrig. Diejenigen, die atherosklerotische Veränderungen bei den Patienten beobachten staunen: Atherosklerose ja, AGLA Risiko nein. Grund dafür: das AGLA Risiko misst nur das Herzinfarkt Risiko, das ASCVD Risiko ist aber 4 mal höher, wie wir im SMW publiziert … Read more

Smarter Medicine

Die Smarter Medicine Organisation der Schweiz hat mit der Empfehlung, Statine nach Herzinfarkt bei 75 jährigen zu stoppen die Maske fallen lassen. Es geht hier nicht um wissenschaftliche Fragen, die mit Richtlinien beantwortet werden sollen, sondern um Diskriminierung von alten Menschen. Mehr dazu auf https://varifo.ch/smarter-medicine/

Lungen Ultraschall

Seit Januar 2020 ist der Lungenultraschall fester Bestandteil der kardiologischen Untersuchung. Einfach, schnell und genau. Auch das belastungsinduzierte Lungenödem lässt sich so rasch erfassen und hat eine prognostisch unabhängige und dies betreffend sogar erstrangige Bedeutung (link). Per 31.10.2020 wurden mit Lungen Scan N=489 Belastungs-Echokardiographien durchgeführt. Möchte dieses klinische Tool nicht mehr missen! Zudem: pathologischer Befund … Read more

Kommunikation in Covid-Zeiten

Der VEMS hat nach intensiven Diskussionen zum Zeitgeschehen ein Papier von Flavian Kurth publiziert. Grundlegende Fragen zur Ethik werden u.a. von SRF thematisiert, eingeladen werden aber nur Personen, die utilitaristische Ethik vertreten – der Mainstream in der Medizin.

COVID-19 und Utilitarismus – Versuch einer medizinethischen Klärung

Die Coronavirus-Pandemie hat uns in schwerwiegende Fragen und belastende medizinische und volkswirtschaftliche Entscheide geworfen. Wir haben die Positionen in einen ethischen und medizinethischen Kontext gesetzt und Hochrechnungen einer kritischen Prüfung unterzogen. Dieses Papier richtet sich gleichsam an alle Akteure unserer Gesundheitswesen. Wir untersuchen, inwiefern Rationierungs-Vorschläge im Zuge der Coronavirus-Pandemie als utilitaristisch zu verstehen sind und … Read more

A Critical View on QALY

QALY are ideally suited to justify unjustified low prices for effective medical therapies. Ethical Considerations The QALY concept has a low value for regulators, because the assumptions made are purely arbitral. According to the literature, loss of quality of life after myocardial infarctions shows substantial variation. It is not clear, what is the loss of … Read more

Cost Efficient CV prevention

The vascular risk foundation issues two cardiovascular calculators that allow to calculate cardiovascular risk in primary and secondary prevention (link) and from this to calculate cost-efficient daily prices in a given patient (link). The vascular risk foundation has decided to offer these calculators to industry and regulators in order to improve the understanding regarding medical … Read more

Prävention der Demenz: hohe WHO Priorität

14 May 2019 – People can reduce their risk of dementia by getting regular exercise, not smoking, avoiding harmful use of alcohol, controlling their weight, eating a healthy diet, and maintaining healthy blood pressure, cholesterol and blood sugar levels, according to new guidelines issued by the World Health Organization today. Link. Die WHO hat erkannt … Read more

Swiss Medical Board verbreitet Fake

Im Statinbericht des Swiss Medical Boards aus dem Jahr 2013 wird die Kosteneffizienz der Statine verneint. Ein krasser Fehler, der auf einer schein-wissenschaftlichen Extrapolation beruht. Das das Swiss Medical Board mit diesen Fake-Berechnungen durchgekommen ist, muss durch die Meinungsbildner in der Aerzteschaft verantwortet werden, allen voran die Fachgesellschaften, die Publizisten (swiss medical weekly, primary hospital … Read more

Aspirin out? Nein!

Eine kürzlich im JAMA erschienene Metaanalyse ergab, dass der “number needed to harm” für Aspirin 1:210 beträgt (über 5 Jahre). Andererseits schützt Aspirin 100 mg/d vor erneutem Herz- und Hirnschlag und ist damit unangefochten wirksam in der Sekundärprävention. Wer mit der Aspirinprävention im Primary Care behandelt werden sollte, erfahren Sie hier.

HTA: erste Schweizerische Kosteneffizienzanalyse zu Statinen und Ezetimibe

Die Stiftung VARIFO hat eine Kosteneffizienz-Analyse zu generischen Statinen und Ezemibe durchgeführt und diese dem Bundesamt für Gesundheit am 13. April 2018 übermittelt. Einerseits wurde mit QALY Modell des Swiss Medical Boards SMB gerechnet, andererseits mit einem Kostenmodell der VARIFO, welches auf personalisierten Daten zum Risiko und auf dem LDL Ausgangswert rechnet. Das wichtigste: die Statine sind … Read more

Cardiovascular Risk Assessment and Health Technology Assessments of Lipid Lowering Drugs

The Vascular Risk Foundation has adopted a new risk calculator that includes a Health Technology Assessment comparing statins, ezetimibe and PCSK9-Inhibitors. The Excel based information contains unique features about risk prediction in primary prevention (with inclusion of arterial age, if desired), and in secondary prevention as well as a direct comparison of cost-efficiency analysis comparing … Read more